Abheben mit Engeln und Astronauten

Unterstufenchor und Orchester sorgen für festliche Stimmung beim Adventskonzert des Bürger- und Heimatvereins Refrath Die Sänger:innen und Musiker:innen des OHG hatten vorgesorgt: Mit Mütze, Schal und Handschuhen ausgestattet waren sie ausgezogen, um die Herzen des Publikums in der bitterkalten katholischen Kirche St. Elisabeth in Refrath nicht nur im Sturm zu erobern, sondern gleichermaßen zu erwärmen. Bereits zum zweiten Mal war das Schulorchester unter Leitung von Uta-Maria Plüür-Billen der Einladung des Bürger- und Heimatvereins gefolgt, das traditionelle Adventskonzert musikalisch zu gestalten, in diesem Jahr unterstützt durch den krankheitsbedingt reduzierten, jedoch hochmotivierten Unterstufenchor unter der Leitung von Dr. Fabian Bien. Eröffnet wurde das Konzert durch zwei stimmungsvolle Lieder, mit denen der Chor bereits beim diesjährigen Herbstkonzert des OHG für Aufmerksamkeit gesorgt hatte. Mit der Liedzeile „Ich heb ab“ aus Andreas Bouranis Song “Astronaut” wurde gewissermaßen das Motto des Konzertes verkündet. Das Orchester ließ daraufhin mit seiner Version des Simon and Garfunkel – Ohrwurms “Sound of Silence” Träumen Flügel wachsen und alle Kälte vergessen, bevor dann beide Ensembles gemeinsam adventliche Klassiker von “Stern über Bethlehem” bis “Engel auf den Feldern” erklingen ließen.  Nach dem Konzert folgten alle nur allzu gern der Einladung des Heimatvereins auf den Kirchhof, um den Nachmittag bei Kinderpunsch bzw. Glühwein und Grillwürstchen ausklingen zu lassen. Hier gab es niemanden, der Winfried Krux‘ Hinweis widersprochen hätte, dass nach diesem zweiten gelungenen Auftritt eine Neuauflage im nächsten Jahr nur folgerichtig sein könne.

Weiterlesen »

Erasmus+ am OHG: Eine Erfolgsgeschichte

Wir sind stolz darauf, eine akkreditierte Erasmus+-Schule zu sein. Seit 2014 fördert das Erasmus+-Programm persönliche Begegnungen, digitalen Austausch und gemeinsame Projekte für Schulen aus ganz Europa. Tausende Lehrkräfte und Schüler*innen aus Deutschland haben Europa dadurch ganz neu erlebt und kennengelernt. Ob Inklusion, gerechte Teilhabe, digitale Bildung oder Nachhaltigkeit – Erasmus+ setzt Schwerpunkte für die schulische und frühkindliche Bildung in Europa. Auch am OHG sollen mehr Kinder und Jugendliche von einer Förderung durch Erasmus+ profitieren. Die Ansprechpartner*innen rund um das Thema Erasmus+ sind Sebastian Lippert und Philip-Frederik Balling. In einer aktuellen Broschüre wird das Erasmus+-Angebot ausführlich vorgestellt. Schon früh hatte der Kollege Tobias Lorenz Kontakt mit Erasmus+. Bereits in seiner Referendariats-Zeit hat er für Erasmus+ geworben. Mehr Informationen zum Erasmus+-Angebot am Otto-Hahn-Gymnasium finden Sie in der offiziellen Broschüre: PAD_Magazin_19_OHG Dateigröße: 510.65 KB Aktualisiert: 18-06-2024 Herunterladen Vorschau

Weiterlesen »

terre des hommes-Aktionstag 2024

Großes Publikum … hatten die Schüler:innen der Jgst. 7 am 07.06.24, dem terre des hommes-Aktionstag mit dem Motto „Ausbeutung beenden“. In Kleingruppen waren sie an vielen Orten in Bergisch Gladbach und Köln Brück anzutreffen. Oberstufenschüler:innen und die Fachlehrer:innen für Philosophie und Religion begleiteten sie. Die Siebtklässler:innen informierten Passanten über die missliche und oft auch gefährliche Situation arbeitender Kinder weltweit. Dabei sammelten sie Spenden für das Kinderhilfswerk tdh und zeigten Möglichkeiten auf, wie wir alle z.B. durch den Kauf fairer Produkte oder die Beachtung von Siegeln (wie „fairwear“) etwas ändern können. Herzlichen Dank an alle Spender:innen, an das Begleitungsteam aus der Oberstufe und vor allem an die kreativen und mutigen Schüler:innen der 7. Klassen! Mit ihren Darbietungen und kleinen selbstgebastelten Geschenken haben sie sich nachhaltig und mit viel Freude für die Kinderrechte in der ganzen Welt engagiert.

Weiterlesen »

Frankreich-Austausch in der Normandie

Frankreich-Austausch mit Erasmus + Vom 14. bis zum 21. März und vom 3. bis zum 10. Juni 2024 fand der Frankreich Austausch in die Normandie statt. Im März waren die französischen Schüler:innen in Deutschland und Anfang Juni waren wir mit 20 Schüler:innen und drei Lehrkräften unserer Schule in Frankreich. Das Motto des Austauschs war “Deutsch-Französische Freundschaft”. In Deutschland ging es hauptsächlich um die gemeinsame Geschichte der beiden Länder. Wir waren im Haus der Geschichte und haben eine von den Schüler:innen vorbereitete Rallye in Köln gemacht. Zudem hatten wir alle ganz viel Spaß, am Wochenende, in den Familien und in unserem Alltag mit den Austauschüler:innen aus Frankreich gehabt. Am letzten Tag der Französ:innen in Deutschland waren die Schüler:innen auch mit uns im Unterricht. Viel verstanden haben sie dort leider nicht, da die deutsche Sprache für unsere französischen Freund:innen noch eine gewisse Herausforderung darstellt. Genauso waren wir auch in Frankreich im Unterricht und konnten dort allerdings schon mehr verstehen und teilweise auch mitarbeiten. Da wir über den 80ten Jahrestag der Befreiung Frankreichs durch die Alliierten von Nazi-Deutschland unsere Austauschpartner:innen besucht haben, konnten wir viele Feierlichkeiten zum D-Day beobachten. Im Zuge dieses Jubiläums haben wir auch an einer Zeremonie auf einem amerikanischen Friedhof teilnehmen dürfen, bei der einige Austauschpartner:innen Kränze niedergelegt haben. Auch in Percy-en-Normandie haben wir eine Rallye gemacht und einiges über den eher ländlichen Alltag unserer Freund:innen lernen dürfen. In der Nähe von Granville konnten wir am Wochenende bei schönem Wetter auch gemeinsam mit vielen anderen Austauschpartner:innen und deren Familien am Meer Volleyball spielen oder auch schwimmen gehen. Allgemein haben wir uns in Frankreich mit Demokratie, Freiheit und Frieden beschäftigt, was auch angesichts der Europawahl am 7.6. ein sehr wichtiges und aktuelles Thema war. Über den gesamten Austausch haben wir nette Kontakte knüpfen können und waren alle traurig darüber, dass wir uns wahrscheinlich

Weiterlesen »

Juniorwahlen am OHG

Die Europawahl ist ein wichtiger Teil der Demokratie in der EU. Alle fünf Jahre wählen Bürgerinnen und Bürger das Europäische Parlament, das Entscheidungen für alle Mitgliedsstaaten trifft. Um das politische Interesse junger Menschen zu fördern, organisierte der SoWi-Leistungskurs (LK) unserer Schule eine Juniorwahl. Schüler:innen der Stufen 8 bis Q1 konnten hierbei anlässlich der Europawahl ihre Stimme abgeben. Vorbereitung und Durchführung Wochen vor der Wahl fand eine Podiumsdiskussion, der BSV an unserer Schule statt, um den Schüler:innen einen Überblick über die Standpunkte der Parteien zu geben. Wahlbenachrichtigungen wurden verschickt, und die Klassen gaben zu festgelegten Zeiten in vorbereiteten Räumen ihre Stimme ab. Dieser Prozess simulierte eine echte Wahl. Die Auswertung der Wahlurne erfolgte durch den SoWi LK, und die Ergebnisse zeigten den Schülern die Bedeutung jeder Stimme und die Auswirkungen von Wahlentscheidungen. Eindrücke von Schülerinnen und Schülern Emma aus der Stufe 9 fand: „Die Juniorwahl war eine sehr interessante Erfahrung. Man hat sich durch die Wahl nochmal mehr mit den verschiedenen Parteien auseinandergesetzt.“ Klara aus der Stufe 8 empfand die Wahl als „eine gute Aktion, da sich viele in ihrer politischen Meinung von anderen lenken lassen und sich nicht informieren. Durch die Wahl war es für viele wichtig, sich weiter zu informieren und Wissen auszubauen, um gute Entscheidungen zu treffen.“ Pablo aus dem SoWi LK berichtete: „Der SoWi LK hat sich viele Gedanken zur Organisation gemacht. Wir haben Wochen vorher Infomaterial beschafft, Snacks organisiert und alle notwendigen Materialien für eine Wahl besorgt. Ich hatte den Eindruck, dass die Schüler:innen sich viel mit Politik befasst haben und das Angebot dankbar angenommen haben.“ Auch die Lehrkräfte zeigten sich begeistert. Frau Völz, die den SoWi LK betreut, erklärte: „Die anderen Lehrkräfte gaben ebenfalls positives Feedback. Sie empfanden die Wahl als sehr gut organisiert, verständlich erklärt und realitätsnah gestaltet.“ Verpflegung und Feedback Um das Event

Weiterlesen »

Film ab!

DIE KONZERTE SIND AUSVERKAUFT!!! Großes Kino im OHG! Jedenfalls, was die Musik betrifft, geht es auch nach Hollywood. Ca. 220 musikalische Könner und solche, die es werden wollen, verwöhnen mit Klängen aus Harry Potter, Disneys Hits, Jenseits von Afrika oder Pitch Perfekt. Schon Tradition hat das Stück, das von allen gemeinsam auf der dann wirklich proppenvollen Bühne aufgeführt wird. In diesem Jahr steht Willy Wonka im Mittelpunkt: World of our own aus der Fortsetzung von „Charlies Schokoladenfabrik“ wurde von Gregor Franzen für alle musikalischen OHG-Filmfans passend arrangiert. Statt Popcorn steht das traditionelle Eltern-Buffet bereit. Die Technik-AG sorgt für den guten Ton, und dafür, dass auch die Bilder stimmen, hat die Klasse 5c gesorgt. Der Vorverkauf findet in den großen Pausen statt. Etwas hat sich allerdings geändert: am Freitag, 14. Juni startet das Konzert schon um 17.30 Uhr, am Sonntag ebenfalls.   

Weiterlesen »

Interaktiver Deutschunterricht – Onlineinterview mit dem Bestseller-Autor Thomas Thiemeyer

Kennt ihr das, ihr lest ein Buch und der/die Lehrer:in meint einfach, Sie könnten manche Stellen selbst interpretieren? Was ist, wenn der Autor es nicht so gemeint hat? Tja, ich glaube, wir kennen dies zu gut und deswegen hatte die Klasse 7B die Chance, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Nachdem die Klasse auf der lit.Cologne war und der Lesung von „Zefira: Es hätte sie nie geben dürfen“, einem Jugendroman des Bestseller-Autors Thomas Thiemeyer lauschen durfte, haben sich die Schüler:innen anschließend diesen Jugendroman für ihr neues Thema im Deutschunterricht gewählt. Beim Lesen enthüllten sich aber noch mehr Handlungsstränge, die den Roman viel komplexer machten und Fragen über Fragen begannen sich anzuhäufen. Also kamen die Klasse und Lehrer zu dem Entschluss, einfach den Autor selbst um ein Interview zu bitten, sodass Fragen geklärt werden können und Klarheit entsteht. Am 16. Mai 2024 versammelten sich die 7B mit Herrn Thiemeyer über Videochat, Frau Bohle und Frau Schmitt: Das Interview beginnt! Ben Schmitz und Henry Preugschas wurden ausgewählt, die Moderation der Begrüßung und des Abschieds zu übernehmen. Außerdem haben wir das Interview in verschiedene Themenbereiche unterteilt, wie „Titel/Bedeutung der Namen“, „Handlung“, „Charaktere“, „Romankonzeption“ sowie „Sonstiges“, also Fragen, die sich nicht wirklich zuordnen lassen konnten. Diese Themenbereiche wurden jeweils von verschiedenen Moderationsteams anmoderiert. Als wir gefragt haben, warum er eher viele Themenkomplexe miteinbezogen hat, und ob es ihm bewusst war, antwortete er, dass er sich im Klaren darüber war, und dass er mal einen Roman mit vielen Handlungssträngen schreiben wollte. Ihm sei es wichtig gewesen, so viele Handlungsstränge miteinzubeziehen und dadurch das Buch auch interessant beim Lesen zu machen. Eine weitere Frage war die Frage nach dem Titel. Da die Hauptfigur Maddie ist, war uns nicht klar, warum der Titel den Namen „Zefira“ enthält und nicht Maddie. Herr Thiemeyer erklärte, dass der Titel zum

Weiterlesen »

business@school-Pitch-Event am Mittwoch, 24. April, bei uns am OHG

ClearPath Cancer gewinnt den Schulentscheid und trifft nun auf die Schulsieger weiterer Schulen Zum ersten Mal richtet das Otto-Hahn-Gymnasium in diesem Schuljahr das Pitch-Event von business@school aus, bei dem die Schulsieger-Teams von sechs Schulen gegeneinander antreten. Beim schulinternen Entscheid in der vergangenen Woche konnte sich das Team ClearPath Cancer durchsetzen und wird das OHG nun am Mittwoch, 24. April 2024, von 16:00 bis 20:30 Uhr beim Pitch-Event in unserer Aula vertreten. Zu diesem Event sind alle herzlich eingeladen.  Weitere Informationen finden Sie im unten zum Download bereitgestellten pdf-Dokument. Tauchen Sie ein in die Welt der Jungunternehmer:innen von morgen: Beim business@school-Pitch-Event erwarten Sie innovative Geschäftsideen und frische Unternehmergeister. Im Rahmen der Bildungsinitiative business@school haben die Schüler:innen ein Schuljahr lang Marktanalysen durchgeführt, kreative Geschäftskonzepte entwickelt und umsetzbare Businesspläne ausgearbeitet. Bei den Pitch-Events präsentieren die besten Teams von verschiedenen Schulen nun ihre Geschäftsideen. Eine Jury aus renommierten Wirtschaftsexpert:innen wird die Ideen bewerten und das Siegerteam küren, das dann im großen Deutschlandfinale in München antreten wird. Zu Planungszwecken ist eine Online-Anmeldung über https://www.businessatschool.de/de/veranstaltungen unbedingt erforderlich. (Die Anmeldung dauert nur eine Minute.) Wir freuen uns auf ein spannendes Pitch-Event und wünschen dem OHG-Team ClearPath Cancer viel Erfolg!

Weiterlesen »

ERASMUS+ Austausch auf Sardinien

08.09-16.09.2023 PISA Nach einer ausgedehnten Busreise erreichten wir schließlich Pisa. Anschließend schlenderten wir durch die Stadt und schauten uns den Schiefen Turm von Pisa an. Um den Abend ausklingen zu lassen, gingen wir in ein Restaurant und aßen eine Pizza. Da wir am nächsten Tag früh die Fähre nehmen mussten, gingen wir möglichst schnell ins Bett. FÄHRE LIVORNO-OLBIA Nach unserem Aufenthalt in Pisa haben wir eine Fähre nach Sardinien genommen. Obwohl die Fahrt ganze neun Stunden dauerte, haben wir uns bestens amüsiert und zahlreiche Aktivitäten auf dem Schiff genossen. Danach empfingen uns unsere Austauschschüler und Austauschschülerinnen in ihren Familien. THARROS Nachdem wir ausgeschlafen hatten, nutzten wir den nächsten Tag, um mehr über die Geschichte Sardiniens zu erfahren. Wir besuchten ein Museum und erkundeten anschließend Tharros, eine Ausgrabungsstätte. Den Tag ließen wir schließlich entspannt am Strand ausklingen. CITYWALK UND INTERVIEWS Am nächsten Tag führten wir Interviews mit verschiedenen Persönlichkeiten, darunter Politiker, Hotelbesitzer und den Präsidenten eines Tourismusunternehmens, sowie Vertretern der Stadtverwaltung. Zudem haben ein paar der Schüler einen nachhaltigen Citywalk durch Oristano gemacht. Wir widmeten uns der wichtigen Frage, ob der Tourismus auf Sardinien nachhaltig ist. Nach den Interviews entspannten wir uns dann wieder am Strand und genossen die Ruhe. Den Abend haben wir alle zusammen in einer lokalen Bar verbracht. CAGLIARI Am nächsten Tag besuchten wir die Hauptstadt Cagliari und bekamen eine zweistündige Tour durch die Stadt. Wir besichtigten das Stadtzenturm, das Castello und die Kathedrale. Danach hatten wir die Möglichkeit uns alleine in der Stadt aufzuhalten. Viele der Schüler gingen essen und haben weiterhin die Stadt erkundet. Nach einem schönen Aufenthalt fuhren wir zurück nach Oristano und verbrachten den Abend in den Familien. ZUSAMMENFÜHRUNG DER ERGEBNISSE Am letzten Tag besichtigten wir die Schule unserer Austauschschüler, werteten unsere gesammelten Erkenntnisse aus und unternahmen einen Ausflug an den Strand. Abends genossen

Weiterlesen »

business@school-Schulentscheid

Drei Teams aus der Q1 präsentieren ihre eigenen Geschäftsideen! Am Donnerstag, 11. April, findet um 18 Uhr in der Aula der diesjährige business@school-Schulentscheid statt. Drei Schüler:innen-Teams aus der Q1 werden ihre eigenen Geschäftsideen in einer 15-minütigen Präsentation vorstellen und sich anschließend den Fragen einer siebenköpfigen Jury stellen. Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Einen ersten Überblick über die Geschäftsideen gibt es hier. Das Siegerteam des Abends nimmt am Mittwoch, 24. April, am Pitch-Event der nächsten Runde teil und tritt gegen die Schulsieger fünf anderer Schulen an. Dieses Pitch-Event findet in diesem Jahr erstmals bei uns am OHG statt. Auch hier sind Gäste herzlich eingeladen. Weitere Informationen hierzu folgen.

Weiterlesen »

Freusburgfahrten 2024 – fröhliche Probentage der Musikensembles

Nach der Probenwoche der ,großen‘ Schüler:innen im Januar verbrachten nun auch die Musikensembles mit den jüngeren Mitgliedern – Unterstufenchor, Smallband und Mittelstufenchor – ihre Intensivprobentage auf der Freusburg im idyllischen Siegerland. 120 gut gelaunte und motivierte Schüler:innen probten mit viel Fleiß an ihrem Programm für das legendäre Sommerkonzert unter dem diesjährigen Motto „Filmmusik“. Am ersten Abend bereits fand ein aufregendes Casting statt, bei dem zwei Schülerinnen aus insgesamt 22 Bewerberinnen und Bewerbern für ein Solo im Unterstufenchor ausgewählt wurden. Einige Titel wurden sogar von zwei oder sogar allen drei Ensembles gemeinsam musiziert, was für besonders gute Stimmung sorgte. Am zweiten Tag machten die Kinder in kleinen Gruppen eine spannende Rallye rund um die Burg und erkundeten die wunderschöne Umgebung der mittelalterlichen Burg. Einen stimmungsvollen Abschluss fand die Probenwoche am letzten Abend bei Stockbrot am Lagerfeuer, wo auch das Siegerteam der Rallye prämiert wurde.  Begleitet wurde die Musikfahrt neben den Ensembleleiterinnen Frau Mohr und Frau Laubach sowie Ensembleleiter Herrn Dr. Bien von den Lehrkräften Frau Plüür-Billen, Herr Franzen, Frau Kroll, Frau Glowania, Frau Garnier und den Praktikanten Herrn Hadrich. Mit vielen bleibenden Erinnerungen kehrten die Musiker:innen nach Bensberg zurück und freuen sich nun auf die wohlverdienten Osterferien. Die Termine der Sommerkonzerte: Freitag, 14.06.2024, 17:30 Uhr Sonntag, 16.06.2024, 17:30 Uhr von Alva Abendroth, Luise Much, Luna Strasser, Lea Schäfer      

Weiterlesen »
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.