Frankreich-Austausch in der Normandie

Frankreich-Austausch mit Erasmus +

Vom 14. bis zum 21. März und vom 3. bis zum 10. Juni 2024 fand der Frankreich Austausch in die Normandie statt.

Im März waren die französischen Schüler:innen in Deutschland und Anfang Juni waren wir mit 20 Schüler:innen und drei Lehrkräften unserer Schule in Frankreich. Das Motto des Austauschs war “Deutsch-Französische Freundschaft”.

In Deutschland ging es hauptsächlich um die gemeinsame Geschichte der beiden Länder. Wir waren im Haus der Geschichte und haben eine von den Schüler:innen vorbereitete Rallye in Köln gemacht. Zudem hatten wir alle ganz viel Spaß, am Wochenende, in den Familien und in unserem Alltag mit den Austauschüler:innen aus Frankreich gehabt. Am letzten Tag der Französ:innen in Deutschland waren die Schüler:innen auch mit uns im Unterricht. Viel verstanden haben sie dort leider nicht, da die deutsche Sprache für unsere französischen Freund:innen noch eine gewisse Herausforderung darstellt.

Genauso waren wir auch in Frankreich im Unterricht und konnten dort allerdings schon mehr verstehen und teilweise auch mitarbeiten. Da wir über den 80ten Jahrestag der Befreiung Frankreichs durch die Alliierten von Nazi-Deutschland unsere Austauschpartner:innen besucht haben, konnten wir viele Feierlichkeiten zum D-Day beobachten. Im Zuge dieses Jubiläums haben wir auch an einer Zeremonie auf einem amerikanischen Friedhof teilnehmen dürfen, bei der einige Austauschpartner:innen Kränze niedergelegt haben. Auch in Percy-en-Normandie haben wir eine Rallye gemacht und einiges über den eher ländlichen Alltag unserer Freund:innen lernen dürfen.

In der Nähe von Granville konnten wir am Wochenende bei schönem Wetter auch gemeinsam mit vielen anderen Austauschpartner:innen und deren Familien am Meer Volleyball spielen oder auch schwimmen gehen.

Allgemein haben wir uns in Frankreich mit Demokratie, Freiheit und Frieden beschäftigt, was auch angesichts der Europawahl am 7.6. ein sehr wichtiges und aktuelles Thema war.

Über den gesamten Austausch haben wir nette Kontakte knüpfen können und waren alle traurig darüber, dass wir uns wahrscheinlich nicht so schnell wieder sehen werden.

Benedikt Kraus und Michel Bulitta

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.