Expeditionen in die Klimageschichte der Sahara

Herzliche Einladung zum Vortrag von Dr. Stefan Kröpelin
am Mittwoch, dem 27. März 2019
um 18.30 Uhr im Raum 1010

Auch noch im 21. Jahrhundert bringt jede Forschungsreise in die entlegenen Regionen der tschadischen, sudanesischen und ägyptischen Sahara, den heute extremsten Trockenraum der Erde, neue Erkenntnisse zur Vergangenheit der größten und vielseitigsten Wüste.

 

Basierend auf zahlreichen oft spannenden Geländeaufenthalten präsentiert der Vortrag anschauliche Einblicke in den dramatischen Klima- und Umweltwandel, der Auswirkungen auf die Bevölkerung Afrikas bis in die Gegenwart hat. Unerwarteterweise bergen manche Ergebnisse Brisanz in der aktuell politisch aufgeheizten Klima- und Migrationsdiskussion.

Dr. Stefan Kröpelin, geboren 1952 in München, studierte Informatik, Geographie und Geologie an den Universitäten von Aix-en-Provence und Berlin, und erforscht im Rahmen mehrerer Sonderforschungsbereiche seit 40 Jahren die Klima- und Besiedlungsgeschichte der östlichen und zentralen Sahara. Seine Forschungsergebnisse macht er einem breiten Publikum zugänglich, auch mit dem Ziel, den Natur- und Kulturschutz in den erforschten Gebieten voranzutreiben. Dafür wurde er 2017 mit dem Communicator-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Stifterverbands ausgezeichnet.

Link zu einem Kurzvideo des NDR über Stefan Kroepelins Arbeit

Wegbeschreibung

Sekretariat

Frau Fangmeyer / Frau Prossowski

Telefon: 02204 - 3004-0

Fax: 02204 - 3004-77

Email: sekretariat@ohg-bensberg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen