Schulleitung News

Tag der offenen Tür Am Samstag, den 9. Februar 2019, von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr freuen wir uns auf interessierte Besucher, die unsere Schule... Weiterlesen
Information für Eltern von Grundschulkindern Am Donnerstag, 7.2.2019, 18.00 - 20.00 Uhr, findet ein Informationsabend für Eltern von Grundschulkindern statt, die sich... Weiterlesen
Leitfaden für das Schuljahr 2018/19 Unter der Redaktion von Frau Rathmann wurde auch für das nächste Schuljahr ein hilfreicher Leitfaden durch das Leben am... Weiterlesen

Breaking the walls down - Herbstkonzertreview 2018

Foto: Claudia Hoffmann, Fotografin

„Breaking the walls down“ – dieses nur auf den ersten Blick destruktiv wirkende Motto prägte das Herbstkonzert des Musik-Leistungskurses Q2 am Freitag, 23.11. und Sonntag 25.11. in der Halle 3/4 unter der Leitung von Herrn Dr. Bien. Wände einreißen – Wo sollte das enden? Beruhigend allemal, dass die Schul-Sanitäter über allem wachten! Nun, ganz so schlimm kam es dann doch nicht, die Wände blieben heil und die baulichen Schäden beschränkten sich dank des mutigen Eingreifens der Schulhausverwalter auf eine Wasserleitung, ein Stromkabel und ein paar Feuchtigkeitsstellen – zum Glück waren die Akteure daran völlig unschuldig.

Das Konzert zeigte dann im Gegenteil, dass das Motto auf vielfältige Art und Weise konstruktiv verstanden wurde: Hier wurden – bildlich – Wände zwischen Schülern dreier Schulen eingerissen, denn die Teilnehmer des veranstaltenden LK Musik kommen von AMG, DBG und OHG. Auch wurden Wände zwischen musikalischen Stilen niedergerissen, sodass im Konzert sowohl Klassik, als auch Rock/Pop und Jazz Platz hatte. Zu guter Letzt betraf „Breaking the walls down“ auch die verschiedenen Jahrgangsstufen. So kamen die musizierenden Teilnehmer bunt gemischt aus allen Jahrgangsstufen von der 5 bis zur Q2. Symbolisiert wurde das Motto durch das stimmungsvolle Bühnenbild aus einstürzenden Papp(mauern), welches der Grundkurs Kunst Q2 von Herrn Papies gestaltet hatte.

 

Die Schülerinnen und Schüler besonders des veranstaltenden Leistungskurses, aber auch die Gäste, die das harte Casting überstanden hatten, zeigten im Konzert ihr erstaunliches musikalisches Können, ob junge Solistin oder schon erwachsener Fast-Profi. Die Tendenz zum Auswendig-Spiel oder – Gesang war dabei überaus deutlich. Die Gruppen, die sich gegen die wirklich starke Konkurrenz durchgesetzt hatten, verbreiteten Stimmung, zeigten virtuose Instrumentalisten, begabte Komponisten und Arrangeure, dazu erfreuliche Gesangstalente. Eine absolute Neuheit gab es auch: die „alten Ottos“. Diese waren noch nicht wirklich vergreist, sondern Ehemalige aus den letzten Abi-Jahrgängen, die die Freude am gemeinsamen Singen (unter der Leitung von Frau Laubach) noch keineswegs verloren hatten. Der Unterstufenchor hatte sich, wie in jedem Jahr, ziemlich neu aufgestellt, allerdings diesmal radikaler als in den Vorjahren: nicht nur Sänger und Sängerinnen hatten gewechselt, sondern auch der Leiter. Unter Herrn Franzen zeigte sich der Chor ebenso motiviert und gut vorbereitet, wie man es von ihm gewohnt ist. Die Technik-AG, ebenfalls mit einem neuen Leiter (Herr Kaestle), setzte die vielfältigen Beiträge jeweils ins rechte Licht.

Das Eltern- und Lehrerteam unter Feder- und Gabelführung von Frau Bauer und Frau Schlesinger hatte sich heftig ins Zeug gelegt und mithilfe der vielen Essensspenden aus den Klassen das große Publikum an beiden Abenden satt bekommen. Auch der Förderverein, dem die Fachschaft Musik immer viel verdankt, war vor Ort und durfte sich manches Kompliment für die Arbeit im Allgemeinen, im Besonderen aber für die neuen „Wasserwege“ im Rahmen des innovativen Projektes „Unser Schulwasser“ anhören.

Wegbeschreibung

Sekretariat

Frau Fangmeyer / Frau Prossowski

Telefon: 02204 - 3004-0

Fax: 02204 - 3004-77

Email: sekretariat@ohg-bensberg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen