MINT-EC Gymnasium in Bensberg

Feierliche Übergabe des Otto-Hahn-Schulzentrums an den Schulträger

Am Freitag, den 28. August 2020 wurde das Otto-Hahn-Schulzentrum feierlich und offiziell in der neuen Aula von dem Generalplanungsunternehmen agn rheinmain an die Stadt Bergisch Gladbach als Schulträger übergeben. Bürgermeister Lutz Urbach erhielt von der Geschäftsführerin Tanja Diekert symbolisch eine Schultüte, die für den Neustart des Gebäudes steht. Dieses wurde im Jahre 1973 erbaut und seit Januar 2016 kernsaniert. 

Coronabedingt organisierte man eine kleinere Feier, die von den Schülerinnen und Schülern der Otto-Hahn-Realschule und des Otto-Hahn-Gymnasiums vor allem durch musikalische Beiträge gestaltet wurde. Ebenso gab es Redebeiträge von Lutz Urbach, der neuen Fachbereichsleiterin Ruth Schlephack-Müller, der agn-Geschäftsführerin Tanja Dickert sowie den beiden Schulleitern Felix Bertenrath (OHR) und Karl-Josef Sulski (OHG). 

„Ich bin sehr froh und auch stolz, mit der Fertigstellung der Bauarbeiten nun einen großen Schritt zur Eröffnung der hochmodernen Schulen machen zu können“ ,betonte Bürgermeister Lutz Urbach in seiner Rede. 

Das Schulleben in den Containern hat 2020 ein Ende. Die Baufirmen haben es geschafft, aus dem dunklen und sanierungsbedürftigen Gebäude ein modernes und offenes Schulgebäude zu errichten. Bürgermeister Lutz Urbach betonte, dass die Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Schulzentrums nun in einer modernen und freundlich gestalteten Lernumgebung unterrichtet werden können. 

Zudem erwartet die Schülerinnen und Schüler eine volldigitalisierte Schule. Modernste naturwissenschaftliche Fachklassen bieten den unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrern durch innovative Technologien und digitale Tafeln neue Möglichkeiten für Lernarrangements. Eine organisatorische Struktur der Schule ist nun in Jahrgangs- und Fachclustern möglich. Ideen und Vorstellungen der Schulen wurden mit in die Sanierungspläne miteingearbeitet, damit das Gebäude den Bedürfnissen beider Schulen entspricht. 

„Endlich stehen wir hier auf der Bühne“, bemerkten auch Felix Bertenrath und Karl-Josef Sulski als letzte Redner. Sie seien mit dem Ergebnis der Sanierung sehr zufrieden und freuten sich, dass das Schulleben nun wieder in das Gebäude an der Saaler Mühle zurückkehre. Sie bedankten sich bei den Schulgemeinschaften und explizit bei der Sanierungsgruppe.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.