MINT-EC Gymnasium in Bensberg

Schule wird zum Zufluchtsort

Das Containerdorf an der Saaler Mühle wird zur vorläufigen Anlaufstelle für Menschen aus der Ukraine.

Die immer weiter steigende Anzahl an Kriegsvertriebenen sorgt auch in Bergisch-Gladbach dafür, dass schnelle und unbürokratische Lösungen für die Unterbringung der Flüchtlinge gefunden werden müssen, zumal noch unklar ist, wie viele Menschen aus dem Kriegsgebiet in Bergisch-Gladbach eintreffen werden.

Bis zur Fertigstellung der Flüchtlingsunterkunft in Lückerath rund um Ostern, dient nun das Containerdorf, das unsere Schulgemeinde während der Sanierung genutzt hat, als Zufluchtsort für Menschen, die aus ihrem Heimatland Ukraine aufgrund von Putins Krieg fliehen müssen.

Im ehemaligen Verwaltungstrakt (G-Container) der Otto-Hahn-Schulen werden bis zu vier Personen in einem Containerraum wohnen. Zudem stellt die Realschule einen weiteren Containerblock zur Verfügung. Im zentralen Aufenthaltsraum, der Sporthalle 6, nun mit Tischen und Stühlen ausgestattet, werden die Flüchtlinge auch ihre Mahlzeiten einnehmen, die sie vom GL-Service erhalten. Als sanitäre Anlagen dienen die drei Umkleidekabinen der Gymnastikhallen.

150 Schülerinnen und Schüler der Realschule haben fünf Kunsträume in den Containern leergeräumt. Für den Unterricht werden nun die noch nicht fertig sanierten Räume im Schulgebäude genutzt.

Der Schul-Fachbereichsleiter Dettlef Rockenberg bedankt sich bei den Schulleitern der Otto-Hahn-Schulen für ihre schnelle Kooperation und Hilfsbereitschaft.

Für Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Eintreffen der Menschen aus der Ukraine ergeben, hat die Stadt eine Hotline (02202-14 2828 – 2829) sowie eine E-Mailadresse eingerichtet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.