03:25:49 beim Köln Marathon für die Staffel des OHG

"3......2......1...... Start!"

 

Knapp 20.000 Starter in geschnürten Laufschuhen sind auf Knopfdruck ein Teil der größte Sportveranstaltung Nordrhein-Westfalens. Worum geht es?

 

Um den Köln-Marathon natürlich. Und Jule Höller ist mit ihren zarten zehn Jahren mitten im Geschehen. Spätestenes jetzt sollte dem Leser klarwerden, dass unser OHG mit ihrer siebenköpfigen Schulmannschaft nicht die gesamte Distanz von 42,195 km auf sich nehmen wird. Jule Höller übernahm einen der beiden "Gänsehaut"-Abschnitte und absolvierte zu Beginn einen 5km langen Part. Begleitet von Lehrern des OHG und vielen vielen anderen Schulstaffeln übergab sie den Staffelstab - eine Schärpe - an ihre fünf Jahre ältere Schwester Emelie. Glücklich und gar nicht erschöpft nahm sie zusammen mit der begleitenden Lehrerin Frau Augner die öffentlichen Verkehrsmittel, um ihre Schwester nach ihrem Part in Empfang zu nehmen. "Ich war sooo aufgeregt vor dem Start!" gestand Jule nachdem sich die Anspannung gelegt hatte. Emilie wurde begleitet von unserem Ersatzläufer Simon.

Nach Emelie´s starken 10km nahm Philipp Leclerq wieder die kürzere 5km auf. Philipp zählte genauso wie die nachfolgende Anne-Sofie Steffen zu den Routinierten, die schon zum zweiten Mal am Köln-Marathon teilnahmen. Nun waren schon knapp zwei Stunden seit dem Startschuss vergangen und Mala Schulz wartete sehnsüchtig auf ihren Einsatz. Mala war nicht alleine, denn sie traf am Wechselpunkt Freunde vom Nicolaus-Cusanus-Gymnasium in Bergisch Gladbach, die auch schon bei den Triathlon-Landesmeisterschaften in Greven im Juni gemeinsam gestartet sind.

Die zweite "Gänsehaut"-Strecke übernahm Miguel Helbing aus der Q2. Diese Strecke führte die Staffel vorbei am Kölner Dom nach 03:25.49h ins Ziel des Marathons.

Hatte man nach den überwältigenden Eindrücken des Marathons noch Lust, einen Blick auf die Ergebnisliste zu werfen, erkennt man, dass sich das OHG auf einem 13. Platz bei den gemischten, "jungen" Staffeln bis 89 Jahre platziert hat.

 

So heißt es wieder: "Es et scho immer jot jejonge" und "Nächstes Jahr wieder!"

 

Eike Schwartz und Gesine Augner

Vor dem Start

 

 

 

 

Wegbeschreibung

Sekretariat

Frau Fangmeyer / Frau Prossowski

Telefon: 02204 - 3004-0

Fax: 02204 - 3004-77

Email: sekretariat@ohg-bensberg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen