Schulleitung News

Sprechstunden Die aktuell gültigen Sprechzeiten der Kolleginnen und Kollegen finden Sie im beigefügten Dokument.   Weiterlesen
Anmeldung zur Gymnasialen Oberstufe 2018/19 Die Anmeldungen für die gymnasiale Oberstufe finden statt von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 12:00 Uhr sowie donnerstags... Weiterlesen

Am Tag des offenen Containers an den OHS kam mancher aus dem Staunen nicht mehr heraus: "Und das ist nur das Übergangsquartier? Das ist ja viel schöner als gedacht!", strahlt eine Schülermutter beim Durchschreiten der sonnendurchfluteten Flure.

    

Linie 1 - das Musical am OHG

- Ein Rückblick -

 

Die Linie 1 ist vielen SchülerInnen des OHG durchaus bekannt. Aber diese Linie 1 war fast einmalig: kurz vor Schuljahrsende gab es noch einen Sonderzug im Gelben Saal.

Mit Original KVB-Material (vielen Dank!) hatte die Bühnenbild-AG unter Hilde Marjans Leitung das besondere Flair einer gammeligen alten Haltestelle in den Saal gezaubert. Und dieses Kachelflair wertete ausnahmsweise auf: die Musical-AG unter der Regie von Sabine Laubach und der musikalischen Leitung von Dr. Fabian Bien brachte das Musical „Linie 1“ von Volker Ludwig und Birger Heymann ganz ohne Störungen und Verspätungen und ungewohnt flott und fahrplanmäßig über die Bühne.

Die hervorragenden Sänger und Darsteller der verschiedenen Typen hatten mindestens soviel mit Kostümwechseln (Dank an die vielen Helfer) wie mit den musikalischen Aufgaben zu tun, denn Lena Schröder, Filine Galler, Anna Dwornicki, Philipp Dauer, Jona Florin, Matthias Thaler, Eva Kausemann, Maurice Mommer, Julia Eusterholz, Benedikt Lucks, Lutz Schultens, Vivica Schmidt, Elisa Henke, Lisa Neuhäuser und Fiona Bühler spielten überwiegend so einige verschiedene Rollen.

Die Handlung vom Mädchen, das einen Jungen in der großen Stadt sucht und verschiedenen Typen aller sozialen Schichten mehr oder weniger intensiv begegnet, ging zeitweise unter die Haut. Das lag auch an den gelungenen Einstudierungen und den hervorragenden jungen DarstellerInnen, die zwischen ergreifend und ultra-komisch alle Gefühle bedienten. Auch der Mittel- und Oberstufenchor sowie die kleine Combo mit Instrumentalsolisten aus den Schulensemblen und Profis hatten großen Anteil an dem mitreißenden Musical-Abend. Die Technik-AG sorgte dafür, dass nichts entgleiste, das bewährte Eltern-Catering für üppige Haltestellen-Verpflegung.

Das Publikum im Gelben Saal drängelte sich um eine ebenso volle Bühne und zeigte mit heftigem Applaus, wie sehr dieser Sonderzug der Linie 1 auf Interesse außerhalb des öffentliche Personennahverkehrs stieß.

Ein weiteres Jahr geht zu Ende, eine weitere Stufe verlässt das OHG. Am Samstag, den 2.Juli 2016, haben die OHGötter ihren Olymp ein für alle Mal verlassen. Mit Sektempfang auf rotem Teppich wurden Schüler, Lehrer, Familien und Freunde zum Höhepunkt der der Schullaufbahn von fast 120 Schülern im Bergischen Löwen begrüßt. Ebenen, Flure, Treppen, die große Bühne- alles mit Lichterketten in Gold und Silber und mit Luftballons passend zu Anlass und Motto geschmückt. Nachdem die Moderation und die Rede des Schulleiters den festlichen Akt eröffnet hatten, begann der Abiball in einer etwas anderen und innovativen Gestalt als die meisten es bisher gewohnt waren. Mit persönlichen Liedern und Bilder im Hintergrund liefen 25 Gruppen von Schülern nacheinander ein und holten sich ihr lang ersehntes Abiturzeugnis und einen Handschlag vom Schulleiter und den beiden Stufenleitern ab.

Heute sind 6 Team aus EF und Q1 gegeneinander angetreten und auch wenn es zu Anfang ein wenig chaotisch war, gibt es einen Gewinner:

Team 3 aus der Q1:

Vincent K., Nico F., Simon K.,Moritz G., Jost F., Denys G., Daniel S., Mark M., Ily B.

Und auch der zweite Platz wird von der Q1 belegt:

Paul R., Marc S., Noah S., Alex B., Julius S., Till W., Bene S., Leon F., Julius K. Jona F.

Herzlichen Glückwunsch!

Einen ganz Herzlichen Dank an die Sportlehrer Frau Hermes und Herr Reichert, sowie an den EF Schüler Alexander Bürger, der als Schitzrichter eingesprungen ist.

Liebe Grüße
Eure SV

Gedächtnistrainer Gregor Staub führt am 5. Juli 2016 am OHG in Bensberg
in die Kunst des Memorierens ein

Wie merkt man sich die wichtigsten historischen Daten der Französischen
Revolution? Wie prägt man sich lange Formeln ein, die man für die nächste
Chemieklausur benötigt? Wie verinnerlicht man sich den roten Faden eines längeren
Referats, um sich vor dem nervösen Wühlen in den eigenen Unterlagen während
des Vortrags zu bewahren? Auch in Zeiten ständigen Zugriffs auf Wikipedia & Co.
sind die Fähigkeiten unseres Gedächtnisses gefragt – und das nicht nur in Schule
und Beruf, sondern in unser aller Alltag.

12.5.16 – Seit einigen Wochen herrscht zwischen unserer Flüchtlingshilfe AG und der Katholischen Grundschule Frankenforst ein reger Austausch, um die 18 Schülerinnen/Schüler aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und Tschetschenien zu unterstützen, welche die Regelklassen der Grundschule besuchen.

Benefizkonzert für den Förderverein der Otto Hahn Schulen

17. April 2016   -   16 Uhr im Gelben Saal

Auf dem Programm stehen Kompositionen von Roland Vossebrecker, die er für seine Familie geschrieben hat.  Beim diesjährigen, mittlerweile dem vierten Konzert, das Roland Vossebrecker für unseren Förderverein spielt, sind mit seinen beiden Kindern auch zwei Schüler(-innen) der Schule beteiligt.

 Der Eintritt ist frei(-willig), alle Spenden gehen an den Förderverein.

Bitte unterstützt/unterstützen Sie dieses Engagement mit dem Besuch des Konzertes und Spenden, die ausschließlich für schuleigene Projekte verwendet werden.

 

Die Q2 präsentiert Ihnen ein buntes Programm von Musik, Kunst und Tanz bis hin zu Poetry Slam - lassen Sie sich einfach überraschen!
Die Veranstaltung findet um 19:00 Uhr im Gelben Saal der Otto-Hahn-Schulen statt.
Der Eintritt ist frei, Spenden für unsere Abikasse werden trotzdem gerne entgegengenommen.

Container
auf dem Gelände gestapelt

 

 

Noch sind es einfach nur etliche Container-Hüllen, allesamt auf dem Sportgelände hinter den Turnhallen in mehreren Blöcken aufeinandergestapelt. Bitte keine voreiligen Schlüsse ziehen!

Diese Container sind noch nicht in die endgültige Ordnung gebracht. Letztendlich werden alle Container, dann auf ganzer großer Fläche angeordnet und gruppiert, ebenerdig zu betreten sein. Ein eingeschossiges Dorf.

Momentan bietet sich ein außerordentlicher, möglicherweise aber auch ein irritierender Anblick. Interessant, wie schnell diese vielen Container die farblichen Muster der Schulfassade angenommen haben, als wäre da eine Mimikry im Gange. Anpassung und Fleckwerdung im Bild. Wir warten auf ein verändertes Bild.

Die 15 Jahre alten Container sehen von außen freilich nicht sehr ansprechend aus, sind aber in gutem Zustand und haben bisher auch nur einen Standort in München hinter sich, bevor sie auf Schwertransporten zu uns gekommen sind. Die Container sind nicht verzogen, sind gut verzinkt und dicht und weisen nur wenige Durchbrüche für Rohre etc. auf.

4 Container werden später zusammengesetzt einen Klassenraum à 60 m² bilden.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich nicht nur was gelernt habe, was ich in der Schule anwenden kann, sondern mein ganzes Leben lang.“, das war das Fazit, von einem zukünftigen Streitschlichter nach dem Wochenendworkshop der Streitschlichtungs-AG.

ohg_mit_schuelerinnen.jpg

Vertretungsplan Lehrerkontakte Mint ec Mensaplan Förderverein OHS Naturwissenschaftliche Vorträge

 

Nächste Termine

Wegbeschreibung

Sekretariat

Frau Fangmeyer / Frau Fiebes

Telefon: 02204 - 3004-0

Fax: 02204 - 3004-77

Email: sekretariat@ohg-bensberg.de