Schulleitung News

Leitfaden für das Schuljahr 2018/19 Unter der Redaktion von Frau Rathmann wurde auch für das nächste Schuljahr ein hilfreicher Leitfaden durch das Leben am... Weiterlesen

Das Containerdorf muss schön werden

Container
auf dem Gelände gestapelt

 

 

Noch sind es einfach nur etliche Container-Hüllen, allesamt auf dem Sportgelände hinter den Turnhallen in mehreren Blöcken aufeinandergestapelt. Bitte keine voreiligen Schlüsse ziehen!

Diese Container sind noch nicht in die endgültige Ordnung gebracht. Letztendlich werden alle Container, dann auf ganzer großer Fläche angeordnet und gruppiert, ebenerdig zu betreten sein. Ein eingeschossiges Dorf.

Momentan bietet sich ein außerordentlicher, möglicherweise aber auch ein irritierender Anblick. Interessant, wie schnell diese vielen Container die farblichen Muster der Schulfassade angenommen haben, als wäre da eine Mimikry im Gange. Anpassung und Fleckwerdung im Bild. Wir warten auf ein verändertes Bild.

Die 15 Jahre alten Container sehen von außen freilich nicht sehr ansprechend aus, sind aber in gutem Zustand und haben bisher auch nur einen Standort in München hinter sich, bevor sie auf Schwertransporten zu uns gekommen sind. Die Container sind nicht verzogen, sind gut verzinkt und dicht und weisen nur wenige Durchbrüche für Rohre etc. auf.

4 Container werden später zusammengesetzt einen Klassenraum à 60 m² bilden.

 

Container
Mimikry, Anpassung, Fleckwerdung im Bild

 

Keine Sorge! Der Innenausbau wird komplett erneuert, Wandbeläge werden neu angebracht und Böden werden neu gelegt. Und in den eingerichteten Containerklassen werden auch die Bodenbeläge ausprobiert, die in der engeren Wahl für den sanierten Schulbau stehen. Die Beleuchtungsanlage wird jeweils neu installiert, sie soll eine Lichtstärke von 500 Lux erreichen. Und Elektroradiatoren werden für Wärme sorgen.

Das Containerdorf soll Ende Juni fertig auf- und ausgebaut sein. Dann geht es an die Einrichtung und Wegeführung, so dass wir im nächsten Schuljahr 16/17 dort beginnen werden.

Mit vielen Fantasien im Kopf erwarten wir das Dorf. Stellt sich z.B. die Frage, mit welchen Nummerierungen bzw. Bezeichnungen wir uns orientieren werden, welcher Klassen- bzw. Unterrichtsraum wo und wie zu finden ist. Wegweiser mit Nummern und Zahlen, Fisch-Namen wie Atlantik, Joko oder Beamer auf den Containern, oder eine Beschriftung mit Gewürzsorten (Curry, Paprika und Koriander)? Werden wir auf Stegen laufen? Wird es einen Dorfplatz geben? Und  wie wird das mit der „Regenpause“, wenn so viel Wasser wie momentan vom Himmel fällt?

Alles Fragen. Alles in Planung. Beteiligt euch!

noch mehr Informationen

ksta.de-Artikel

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wegbeschreibung

Sekretariat

Frau Fangmeyer / Frau Prossowski

Telefon: 02204 - 3004-0

Fax: 02204 - 3004-77

Email: sekretariat@ohg-bensberg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen